SSK Wohngebäude Köpenick, 12557 Berlin

Die Sozialstiftung Köpenick errichtet auf dem eigenen Grundstück in der Villenkolonie „Wendenschloß“ 17 kleine, alters- und rollstuhlgerechte Mietwohnungen in zwei zweigeschossigen Gebäuden mit Betreuungs- und Serviceleistungen.

Die Sozialstiftung Köpenick errichtet auf dem eigenen Grundstück in der Villenkolonie „Wendenschloß“ 17 kleine, alters- und rollstuhlgerechte Mietwohnungen in zwei zweigeschossigen Gebäuden mit Betreuungs- und Serviceleistungen.

Die Gebäude sind nicht unterkellert und auch das Dachgeschoss wurde ausgebaut. Im Haus A sind 9 Wohnungen geplant, im Haus B (an der Niebergallstraße gelegen) sind 8 Wohnungen und ein Feier- und Beratungsraum vorgesehen.

Die Wohnungen sind nicht als betreutes Wohnen zu klassifizieren, da die Mieter nur Leistungen beanspruchen können, die auch in anderen „normalen“ Wohnungen möglich sind.

Dem Stiftungszweck entsprechend dürfen jedoch erst Mieter einziehen, die das 65 Lebensjahr überschritten haben. Die Wohnungen sind nicht für den Pflegefall konzipiert. Bewohner ziehen dann innerhalb der zur Stiftung gehörenden Objekte um.

Objekt
Neubau von altersgerechten Wohnungen mit Betreuungs- und Serviceleistungen
Niebergallstraße 8, 12557 Berlin

Bauherr
Privater Bauherr

Planung
Wettbewerb 1. Preis ,Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Objektüberwachung

Planungszeit 2014-2015

Bauzeit 2015-2016

Netto-Grundfläche 1.170 qm

weiterlesen